News

Neuigkeiten von A bis Z

Forschungskolloquium zur Urbanen Logistik am 08.11.2017

Das halbjährlich ausgerichtete Forschungskolloquium zum Thema „Urbane Logistik“ fand am 8. November zum dritten Mal an der Hochschule Hannover statt.

Studierende der Leibniz Universität Hannover, der Technischen Universität Braunschweig und der Hochschule Hannover präsentierten erste Ansätze und Ergebnisse ihrer Bachelor- und Master-Arbeiten in Form von Analysetools und Konzepten zu Themen wie Smart City, E-Grocery, Car2x oder autonome Auslieferungsroboter.

Im Anschluss diskutierten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von Volkswagen Nutzfahrzeuge und der Landeshauptstadt Hannover zusammen mit den Professoren und wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern über die Erkenntnisse und sich daraus ergebende Forschungsfelder im urbanen Kontext, wie zum Beispiel mobile City Hubs oder dynamische Tourenplanung. Der Austausch fördert im Rahmen des Projektes Untersuchungs-, Simulations- und Evaluations-Tool für Urbane Logistik (USEfUL) die Zusammenarbeit der beteiligten Institutionen und öffnet den teilnehmenden Personen neue Perspektiven. Herr Prof. Dr.-Ing. Lars Oliver Gusig, Professor der Fakultät II - Maschinenbau und Bioverfahrenstechnik sowie Geschäftsführer des Instituts für Konstruktionselemente, Mechatronik und Elektromobilität (IKME), hält für sich fest: „Der Einsatz von mobilen Micro-Depots ist für mich neu; wir sind gespannt auf weitere Ergebnisse, die in diese Richtung zielen.“

Der Abschluss des Forschungskolloquiums fand im Pedelec Café der Hochschule Hannover stand, wo sich die Beteiligten im kontextnahen Ambiente austauschen konnten. Herr Rüdiger Prang, Projektleiter Urbane Logistik bei Volkswagen Nutzfahrzeuge, hob hervor, wie wichtig die lebendigen Diskussionen und der Austausch mit den Studierenden sind. Aus diesen Gründen wird das Kolloquium auch im nächsten Jahr fortgeführt werden. Interessierte können sich bei den unten genannten Professoren melden.

Das Projekt Untersuchungs-, Simulations- und Evaluations-Tool für Urbane Logistik (USEfUL) wird von 2017 bis 2020 durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unter dem Förderkennzeichen 03SF0547D gefördert.